Moderne Alarmtechnik ...

... denn Sicherheit kennt keine Kompromisse.

 
Einbruch- und
Überfall-Meldesysteme

Die Zahl der Einbrüche, Überfälle und zerstörerischen Aktivitäten steigt stetig
. Kriminelle Energien mit einer nicht zu unterschätzenden Kreativität bei der Ausführung ihres "Handwerks" konzentrieren sich dabei nicht nur auf Banken, Juweliergeschäfte oder Museen sondern auch auf Privathäuser und Wohnungen.

Eine Herausforderung, der die moderne Alarmtechnik gewachsen ist. Der Gelegenheits-Einbrecher läßt sich vielleicht schon durch das bloße Vorhandensein einer Alarmanlage abschrecken. Doch erst eine technisch ausgereifte Anlage, die exakt auf das zu überwachende Objekt abgestimmt wurde, bietet wirklich Schutz.


Der Weg zur optimalen Einbruch-Meldeanlage ...

beginnt immer mit einer eingehenden Beratung sowie einer Besichtigung vor Ort. Hier führen wir dann eine Schwachstellenanalyse durch. Dabei erfolgt eine Überprüfung der Beschaffenheit von Decken, Böden und Wänden sowie der Dachhaut, Fenster und Türen.

Danach erarbeiten wir ein Sicherungskonzept. In dieses Konzept fließen je nach Objekt zusätzlich die Wünsche bzw. Auflagen des Versicherers, des Denkmalschutzamtes bzw. des Konservators, des Gewerbeaufsichtsamtes, des zuständigen Bauamtes, der jeweiligen Berufsgenossenschaft, des militärischen Abschirmdienstes usw. mit ein.
 

Wir erstellen Sicherungskonzepte für:

  • Gewerbebetriebe, Industrieanlagen
  • Banken
  • Behörden, Schulen, Museen und militärische Einrichtungen
  • Privathäuser und Wohnungen (Home Security)

Grundsätzlich unterscheidet man in Anlagen nach:

  • Richtlinien und Bestimmungen der VDS-Schadenverhütung
  • Richtlinien des jeweiligen Landeskriminalamtes gemäß den DIN- und VDE-Vorschriften
  • Kundenwunsch mit evtl. Abweichungen von VDS-, DIN- und VDE-Vorschriften